CDU – „blindes Vertrauen“ beim Relaunch der Webseite

CDU – „blindes Vertrauen“ beim Relaunch der Webseite

Das wesentliche des Relaunches der CDU Internetpräsenz erfasst der Designbote hervorragend.

Nämlich – der Relaunch hat gar nicht stattgefunden ! Es wurde lediglich die Startseite erneuert.

Fatal: Die Webseite ist nun nicht mehr entsprechend des BITV2 umgesetzt.

Worum geht es beim BITV? Um Barrierefreie Internetpräsenzen (Im Rahmen des Gesetzes zur Gleichstellung behinderter Menschen)

  • Inhalte müssen wahrnehmbar sein
  • Benutzerschnittstellen im Inhalt müssen bedienbar sein
  • Inhalte und Bedienelemente müssen verständlich sein
  • Inhalte sollten robust genug sein, um mit aktuellen und zukünftigen Benutzeragenten zu arbeiten (inklusive assistiver Hilfsmittel)

Was aber ist auf der CDU Startseite nicht barrierefrei ?

Antwort: das Flash mit den News kann nicht von Screen-Lesern interpretiert werden, die Schriftgröße kann nicht verändert werden – und es wird keine Alternative zu dem Flash angeboten.

Die Alternative zum Flash fehlt

Die Alternative zum Flash fehlt

Gerade bei Webauftritten der großen Parteien sollten die selbst gesetzten Regeln oder Verordnungen eingehalten werden – da ist Barrierefreiheit ein definitives Qualitätsmerkmal.
Ansonsten droht ein Bußgeldbescheid.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>