CDU – “blindes Vertrauen” beim Relaunch der Webseite

Das wesentliche des Relaunches der CDU Internetpräsenz erfasst der Designbote hervorragend.

Nämlich – der Relaunch hat gar nicht stattgefunden ! Es wurde lediglich die Startseite erneuert.

Fatal: Die Webseite ist nun nicht mehr entsprechend des BITV2 umgesetzt.

Worum geht es beim BITV? Um Barrierefreie Internetpräsenzen (Im Rahmen des Gesetzes zur Gleichstellung behinderter Menschen)

  • Inhalte müssen wahrnehmbar sein
  • Benutzerschnittstellen im Inhalt müssen bedienbar sein
  • Inhalte und Bedienelemente müssen verständlich sein
  • Inhalte sollten robust genug sein, um mit aktuellen und zukünftigen Benutzeragenten zu arbeiten (inklusive assistiver Hilfsmittel)

Was aber ist auf der CDU Startseite nicht barrierefrei ?

Antwort: das Flash mit den News kann nicht von Screen-Lesern interpretiert werden, die Schriftgröße kann nicht verändert werden – und es wird keine Alternative zu dem Flash angeboten.

Cdu Noflash-300x216 in CDU - blindes Vertrauen beim Relaunch der Webseite

Die Alternative zum Flash fehlt

Gerade bei Webauftritten der großen Parteien sollten die selbst gesetzten Regeln oder Verordnungen eingehalten werden – da ist Barrierefreiheit ein definitives Qualitätsmerkmal.
Ansonsten droht ein Bußgeldbescheid.

Leave a comment

Your comment